FINE Artikel

- Große Weine - Große Geschichten -

Artikel aus FINE 04/2022

GAJA – Sehnsucht in Flaschen

»SPERSS« nennt man in Piemont die Schwärmerei für eine verklärte Vergangenheit. Als Angelo gaja den Rebberg im Barolo-Gebiet kaufen konnte, von dem sein Vater Giovanni seit seiner Jugend schwärmte, gab er dem Wein von dort diesen Namen und drehte damit auf seine Weise die Zeit zurück.

Artikel aus FINE 04/2022

Dom Ruinart – Zurück zur Natur

Die Maison Ruinart hat sich für ihre Jahrgangschampagner vom gängigen Kronkorken bei der Flaschenreifung berabschiedet: Nach ausführlichen Versuchen schwört der Kellermeister bei den langen Lagerzeiten auf erstklassigen Naturkork.

Artikel aus FINE 02/2022

LOTO – DER TRAUM DES INGENIEURS

Was Wolfgang Reitzle anfängt, das tut er gründlich. Der Autobauer und Manager macht in seiner Villa santo stefano schon den besten Wein aus der Gegend von Lucca. Jetzt sollen Rebberge in der maremma seinen Loto nach ganz oben bringen.


Artikel aus FINE 02/2019

Laurent Perrier – Im Zeichen des Sonnenkönigs

Als das Champagnerhaus Laurent-Perrier 1959 den Grundstein für seine Prestige-Cuvée Grand Siècle legte, schuf es mit einem neuen Konzept ein veritables Zugpferd für seine Marke: Jeweils drei Jahrgänge sollten in einer Assemblage den idealen Champagner bilden.